SeeHotel Amtshof

Zurück zur ÜbersichtZurück zur Übersicht

SeeHotel Amtshof

historischer Bau(stoff) mit gefragten Qualitäten

Das SeeHotel Amtshof empfängt Sie mit Bodensee-Idylle. Das Fachwerkhaus aus dem Jahr 1590 liegt direkt am Ufer des Sees, der Deutschland, Österreich und die Schweiz verbindet. Drinnen gibt es ebenfalls viel zu entdecken. Alle Zimmer sind individuell und mit modernen Designelementen eingerichtet. Unverändert ist die Lehmbauweise. Was früher Mittel zum Zweck war, verwöhnt Sie heute mit gefragten Vorteilen.

Gestern: Stattlicher Amtshof

Vor über 400 Jahren ließen die Grafen Montfort das stattliche Fachwerkhaus als Herrschafts- und Amtshof errichten. Es diente als Handelszentrum für die Lastenschiffer. Im dreigeschossigen Dach wurde Getreide gelagert, darunter wohnte das Gesinde und im gemauerten Erdgeschoss der Amtsschreiber.

Der Umbau zum heutigen Hotel musste bestands- und denkmalgerecht erfolgen. Dabei kam – wie schon1590 – Lehm zum Einsatz. Die ursprünglichen Erbauer nutzten Lehm, weil er zum einen vorhanden war, aber vor allem weil er als Feuchtepuffer das Holzfachwerk vor Feuchtigkeit schützt. Das tut er immer noch. Doch heute schätzt man seine weiteren Vorteile.

Heute: Designhotel

Die 14 Zimmer und Suiten des familiär geführten Hauses befinden sich im 1. OG sowie in den Dachgeschossen. Die Zimmer in dem hohen, offenen Dachstuhl überraschen mit mehreren Ebenen, die mit modernen Stahl-Holz-Treppen verbunden sind. Der buchstäbliche Freiraum der offenen Dachkonstruktion wurde perfekt ausgenutzt.

Ausgefallene Einrichtungsobjekte verleihen jedem Zimmer einen besonderen Charme. Neben der Einrichtung setzt auch die Wandgestaltung in jedem Zimmer einen besonderen Akzent. Die lehmverputzen Wände sind an ausgewählten Stellen mit floralen Motiven und farbigen Flächen akzentuiert. Dabei konnte dank der Farbvielfalt von Lehmfarben aus dem Vollen geschöpft werden.

Jede Nacht: Guter Schlaf für Sie

Eine weitere Qualität des Hotels können Sie nicht sehen, sondern fühlen. Die Lehmwände verleihen den Räumen ein besonders verträgliches Raumklima, das Sie auch als Allergiker aufatmen lässt. Lehm gleicht die Luftfeuchtigkeit im Raum aus und bindet Gerüche sowie Allergene. Zudem ist der natürliche Baustoff schadstofffrei.

An kälteren Tagen wärmt die in die Lehmwände integrierte Wandheizung mit angenehmer Strahlungswärme. Lehm ist nicht nur für Holzfachwerk der ideale Partner, sondern auch für moderne Heiztechnik. Er speichert die Wärme und gibt sie gleichmäßig ab.

Ergänzt durch die schlaffördernde Wirkung der Betten aus Zirbelholz schenkt Ihnen das wohltuende Raumklima erholsame Nächte und Energie für den Urlaub und darüber hinaus.

Mehr lesen »

Lehm-Besonderheit:

Zeitlos: Lehmbaustoffe von CLAYTEC

Lehm ist ein zeitloser Baustoff, dessen positive Eigenschaften heute mehr den je geschätzt werden. Er hat sich seit Jahrhunderten als Baustoff für Wände und Decken in Massivbauweise und als Fachwerkkonstruktion bewährt. Heute ergänzen moderne Trockenbauprodukte und Oberflächenveredelungen die Palette.

Im SeeHotel Amtshof nutzten die Verantwortlichen CLAYTEC Lehmputz Mineral 20, um die Wände nach historischem Vorbild zu renovieren. Lehmfarben in einer Vielzahl von Farbtönen verleihen ihnen das individuelle, moderne Ambiente. Dazu trägt auch das wohltuende und gesunde Raumklima bei, das durch den Feuchtepuffer und Wärmespeicher Lehm entsteht.

Details zum Objekt:

Erfahrungen teilen

Objekt auf der Karte

Teilen Sie Ihre Erfahrungen zu diesem Objekt:


Modal schliessen
Modal schliessen
Modal schliessen

Mehr Informationen zu den Baustoffen anfordern

  • Lehmputz
Bitte bestätigen Sie, dass wir Ihnen Informationen zusenden sollen.