Naturhaus Gehren

Zurück zur ÜbersichtZurück zur Übersicht

Naturhaus Gehren

Aktivurlaub in Sachen Umweltschutz

Rund um den Arlberg und im Lechtal zwischen Vorarlberg und Tirol können Sie im Sommer wunderschön wandern und mountainbiken. Im Winter laden viele Pisten zum Skifahren ein. Doch im Feriendomizil Naturhaus Gehren werden Sie auch in anderer Hinsicht aktiv: im Umweltschutz. Das Gästehaus mit vier Ferienwohnungen erfüllt 15 Nachhaltigkeitskriterien: von einer nachhaltigen Bauweise über einen ressourcenschonenden Betrieb bis zur Unterstützung von regionalen Betrieben.

Gebauter Umweltschutz mit maximalem Komfort

Das Errichten und der Betrieb von Gebäuden auf konventionelle Art schlägt mächtig auf die CO2-Bilanz – die Herstellung der Baustoffe, der Energieverbrauch aber auch die schlechte Wiederverwertbarkeit am Ende der Lebensdauer.

Wie es anders gehen kann, machen Ihre Gastgeber Jeanette Hollaus und Ulrich Fritz vor. Das Ferienhaus mit zwei großen und zwei kleineren Ferienwohnungen ist von der Firma Holzbau Lindner komplett aus Holz errichtet. Entstanden ist ein typisches Tiroler Haus mit Holzfassade, Balkonen, Giebeldach und großzügigem Vordach.

Im Inneren gesellt sich Lehm zum Holz. Alle der Innenwände sind mit Lehm verputzt. Der ökologische Baustoff wirkt als natürliche Frischluftanlagen. Die sorgfältig ausgesuchten Holzsorten wie Fichte, Eiche und Lärche sind alle unbehandelt. Das gesunde Raumklima durch Lehmputz und unbehandeltes Holz lassen Sie auch im Innenraum befreit durchatmen.

Übrigens ist Lehm einer der ganz wenigen Baustoffe, die sich immer wieder ohne Qualitätsverlust recyceln lassen. Selbst nach Jahrhunderten kann er abgekratzt, mit Wasser eingesumpft und dann wiederverwendet werden.

Die malerische Umgebung genießen und erhalten

Im Betrieb nutzen die Gastgeber die Ressourcen, die die Natur bereitstellt – und helfen Ihnen damit, Ihren Urlaub mit gutem Gewissen zu genießen. Mit der eigenen Fotovoltaikanlage wird Ökostrom produziert und das Warmwasser wird mit der eigenen Solaranlage beheizt. Regenwasser wird gesammelt und aufbereitet.

Ein weiterer Maßnahmenschwerpunkt ist die Zusammenarbeit mit lokalen Unternehmen und Produzenten. So genießen Sie auch kulinarisch den Reichtum der Region und unterstützen die lokale Wirtschaft.

Das beste Souvenir: Umweltbewusstsein

Alle vier Ferienwohnungen sind nicht nur baugesund, sondern auch sehr gemütlich und komfortabel. Da lässt es sich nach einem Tag in der tollen Natur entspannt darüber nachdenken, welche Urlaubseindrücke wohl noch lange nachwirken. Das Naturhaus Gehren lädt Sie ein, auch ein paar Ideen für einen nachhaltigen Alltag mit nach Hause zu nehmen.

Mehr lesen »

Lehm-Besonderheit:

Vorbildliche baubiologische Standards mit Lehmputz von Claytec

Im Naturhaus Gehren erhielten die verputzten Wandflächen ein Finish mit YOSIMA Lehm-Designputz in weiß und einem kräftigen rot. Holz war nicht nur als Konstruktionsmaterial eingesetzt, sondern auch Gestaltungselement. Böden und Decke sind aus Holz, ebenso einige Wände.

Dem baubiologischen Leitlinien folgend, war die Auswahl eines natürlichen und schadstofffreien Putzes wichtig. Die YOSIMA Lehm-Designputze sind alle frei von Farbstoffen oder Pigmenten. Für die 146 Farbtöne wird nur die natürliche Farbigkeit von Tonerden genutzt und entsprechend gemischt.

Die Besitzer haben den Putz in Eigenleistung aufgebracht – und waren von der einfachen Verarbeitung und dem Ergebnis begeistert. Aufgrund der guten Verarbeitbarkeit von Lehmbaustoffen konnten sie die Arbeiten problemlos selbst ausführen. So konnten sie exakt die Oberflächenstruktur herstellen, die sie sich vorgestellt hatten. Eine, die eine Textur hat, die zu ihrer Berglandschaft passt.

Details zum Objekt:

Objekt auf der Karte

Teilen Sie Ihre Erfahrungen zu diesem Objekt:


Weitere Objekte in dieser Region:

Modal schliessen
Modal schliessen
Modal schliessen

Mehr Informationen zu den Baustoffen anfordern

  • Feine Oberflächen
Bitte bestätigen Sie, dass wir Ihnen Informationen zusenden sollen.