Weingut Köbelin

Zurück zur ÜbersichtZurück zur Übersicht

Weingut Köbelin

Entdeckungsreise zu den „Bodenschätzen“ des Kaiserstuhls

Man sagt, der Boden ist die Seele des Weinstocks. Im Weingut Köbelin in Eichstetten im Kaiserstuhl können Sie sich davon überzeugen. Und noch etwas erfahren Sie hier: Der Boden kann auch zur Seele des Raums werden. Die beeindruckende Stampflehmwand im Verkostungs- und Verkaufsraum bringt Sie dem Geheimnis des Genusses buchstäblich ganz nah – sie wurde mit eigenem Löss- und Weinbergboden angereichert.

Naturwerkstoff Boden – Basis für moderne Qualität

Neben den vielen Sonnenstunden ist es vor allem der Lössboden, der den Kaiserstuhl zu einem der besten Weinanbaugebiete in Deutschland macht – und Sie bei ihrem Besuch mit Spitzenweinen verwöhnt.

Die Weinstöcke von Arndt Köbelin stehen auf einer bis zu 50 Meter starken Lössschicht. Der kalk- und mineralstoffreiche Boden mit der guten Drainagefähigkeit ist die Basis für die hohe Qualität von Grau-, Weiß- und Spätburgunder. Bei einem Besuch im modernen Weingut erleben Sie die Spitzenweine – und alles was sie besonders macht.

Im Verkostungs- und Verkaufsraum des Weinguts treffen Sie Ihre Auswahl vor einer bis zu fünf Meter hohen Wand aus Stampflehm – eine Hommage an den Boden als natürlicher Ursprung von Wachstum und Genuss. Die typische Querstruktur der Wand, die beim Einbringen des Baustoffs in die Schalung entsteht, erinnert dabei an Bodenschichten.

Doch diese Wand ist noch aus einem anderen Grund ganz besonders: Der Baustoff Lehm wurde mit Boden aus den Weinbergen des Familienbetriebs angereichert. Ebenso wie der Boden den Charakter des Wein bestimmt, beeinflusst die massive Stampflehmwand die Raumatmosphäre.

Wenn bei kalten Temperaturen ein Feuer in dem in die Wand eingelassenen Kamin angezündet wird, sorgt der Stampflehm als guter Wärmespeicher auch hinsichtlich der Raumtemperatur für langanhaltende Behaglichkeit.

Charakteristisches Gebäude – Markenzeichen für guten Wein

Nicht nur die Stampflehmwand beeindruckt. Der Neubau des Weinguts sollte so sein wie die Weine, die Sie hier erwarten – unverfälscht und authentisch. Das ist die Philosophie des Winzers.

Auf dem Weg zum modernen Gebäude bewegen Sie sich bereits durch gutseigene Rebanlagen mitten in der jahrtausendalten Kulturlandschaft des Kaiserstuhls. In der Einrichtung und dem Ausbau können Sie weitere Materialien aus dem Weinanbau entdecken.

Wenn sie die Treppe erklimmen, die sich hinter der Stampflehmwand verbirgt, gelangen Sie zur Dachterrasse – ähnlich dem Weinbauern, der seinen Weinberg besteigt. Hier schmecken Sie nicht nur die Qualität des Bodens, sondern können auch ihren Blick über die malerische Kulturlandschaft schweifen lassen. Buchstäblich der Gipfel des Genusses.

Mehr lesen »

Lehm-Besonderheit:

„Bodenschatz“ Stampflehm von CLAYTEC als Basis für charakteristische Architektur

Der natürliche Baustoff Lehm ist für Architektur das, was der der Lössboden für gute Weine ist: Basis für Qualität. Beim Weingut Köbelin mischten die Verantwortlichen Stampflehm von CLAYTEC mit Boden von den Weinbergen. Dies geht besonders gut mit Lehm. Der natürliche Baustoff kann theoretisch so, wie er aus der Erde kommt zum Bauen verwendet werden. Um modernen Ansprüchen gerecht zu werden muss er geprüft und ggfls. durch die Zugabe von anderen natürlichen Baustoffen aufbereitet werden. Monolithische Stampflehmwände können als tragende und nichttragende Wände errichtet werden. Die charakteristische Struktur weckt Aufmerksamkeit und transportiert den handwerklichen Prozess der Verarbeitung. Stampflehm Natur von CLAYTEC gibt es in sechs Farbtönen. Wechselnde Farbtöne in den Schichten der Wand erzielen besondere Farbeffekte.

Details zum Objekt:

Kommentar verfassen

Objekt auf der Karte

Schreibe einen Kommentar:


Modal schliessen
Modal schliessen
Modal schliessen

Mehr Informationen zu den Baustoffen anfordern

  • Feine Oberflächen
    Lehmputz
    Stampflehm
Bitte bestätigen Sie, dass wir Ihnen Informationen zusenden sollen.