Rittergut Störmede

Zurück zur ÜbersichtZurück zur Übersicht

Rittergut Störmede

Lehm als Ritterschlag der Gastfreundschaft

Großzügigkeit und Freundlichkeit – milte und güete – zählten im Mittelalter zu den ritterlichen Tugenden. Gastfreundschaft war eine Pflicht. Im Rittergut Störmede erleben Sie die moderne Fortführung dieser Werte.  Für die bauliche Interpretation wurden die Wände in den Hotelzimmern mit Lehmoberflächen versehen. So können Sie selbst als Allergiker befreit auf- und durchatmen – Entspannung!

Für alle komfortabel: Lehm als Wandoberfläche

Die traditionelle Gastfreundschaft der Ritter erstreckte sich auf alle, die eine Unterkunft brauchten. Auf dem Rittergut Störmede im nordrhein-westfälischen Kreis Soest fühlt man sicher daher besonders verpflichtet, allen Gästen einen angenehmen Aufenthalt zu ermöglichen.

Das denkmalgeschützte Gutshaus des Anwesens wurde sensibel modernisiert und umgebaut. Feiern Sie hier private Feste, laden Sie zu großen und kleinen Kundenevents oder genießen Sie die Küche des Restaurants Sturmidi im historischen Gewölbekeller.

Im benachbarten Hotelneubau sind Sie als Veranstaltungsteilnehmer, Tagungsgast oder Erholungssuchender herzlich willkommen. Das 4-Sterne-Hotel mit 55 Hotelzimmern und -suiten komplettiert den gastronomischen Service des Ritterguts nicht nur, sondern führt ihn auf besondere Weise weiter.

Die Wände in den Zimmern und teilweise in der Lobby haben eine Lehmoberfläche. Lehm bindet Schadstoffe sowie Allergene aus der Luft und reguliert die Luftfeuchtigkeit auf einem idealen Niveau. Die Verwendung von Lehm ist nicht nur ein Gebot der Gastfreundschaft, sondern der Inbegriff modernen Bauens. Sie erleben ein wohltuendes Raumklima und dürfen sich mit allen Sinnen wohlfühlen.

Immer modern: Natürlich Materialien

Baulich ist das Hotel ebenfalls ein gelungenes Pendant zu den historischen Gebäuden auf dem Areal des Ritterguts. Baustoffe wie Holzschindeln an der Fassade sowie Holz, Naturstein und Lehm im Inneren sind seit Jahrhunderten verwendet Baumaterialien und doch aktueller denn je.

Modernes Bauen nimmt immer stärker den gesamten Lebenszyklus eines Gebäudes in den Blick. Dazu zählen beispielsweise die Herstellung der Baustoffe und ihre Wiederverwendbarkeit beim späteren Rückbau. Natürliche und teilweise nachwachsende Baustoffe weisen in der Produktion eine wesentlich bessere Klimabilanz auf und sind einfacher zu recyceln. Lehm können Sie sogar immer wieder verwenden.

Gestalterisch schaffen die warmen Erdfarben und natürlichen Oberflächen ein zeitloses und elegantes Ambiente. Zu den ritterlichen Tugenden zählten auch Beständigkeit – staete – und seelische Hochstimmung – hoher muot. Im Rittergut Störmede erleben Sie beides auf lebendiger und zeitgemäßer Art.

Mehr lesen »

Lehm-Besonderheit:

Natürliche Lehmbaustoffe von CLAYTEC für modernes Wohngefühl

Für die Wandoberflächen der Hotelzimmer und der Lobby im Hotelneubau des Ritterguts Störmede entschieden sich der Architekt Markus Smolin und die Innenarchitektin Cornelia Prien-Tepas für YOSIMA Lehm-Designputz.

Die zwei Millimeter starke Lehmschicht nimmt Schadstoffe und allergieauslösende Stoffe aus der Raumluft auf. Befindet sich viel Luftfeuchtigkeit im Raum wird diese zwischen den mineralischen Plättchen des Tons eingelagert. Sinkt die Luftfeuchtigkeit, wird das eingelagerte Wasser wieder abgeben. Damit trägt YOSIMA Lehm-Designputz wesentlich zu einem angenehmen Raumklima bei.

Bei der Gestaltung moderner Wohnräume bietet YOSIMA Lehm-Designputz einen großen Gestaltungsspielraum. 146 Farbtönen aus dem Spektrum der Erdfarben stehen zur Verfügung. Bei der Herstellung wird die natürliche Farbigkeit von Tonerden genutzt, sodass keine künstlichen Farbstoffe und Pigmente verwendet werden. Sechs unterschiedliche natürliche Zuschläge wie Stroh, Glitter, Perlmutt oder Kräuter verleihen der Wandoberfläche auf Wunsch eine besondere Struktur.

Im Hotel des Ritterguts schöpften die Verantwortlichen aus dem Vollen. Sie entschieden sich für die Farbtöne Siena-Braun und Umbra-Natur jeweils mit dem Strukturzuschlag Stroh und für die Grundfarben Schwarz und Weiß – teilweise mit Glitter versetzt. Sogar der Farbton Jade-Grün konnte mit YOSIMA Lehm-Designputz problemlos umgesetzt werden.

Details zum Objekt:

Kommentar verfassen

Objekt auf der Karte

Schreibe einen Kommentar:


Modal schliessen
Modal schliessen
Modal schliessen

Mehr Informationen zu den Baustoffen anfordern

  • Feine Oberflächen
    Lehmputz
Bitte bestätigen Sie, dass wir Ihnen Informationen zusenden sollen.