Magok Courtyard Marriott Seoul Botanic Park

Zurück zur ÜbersichtZurück zur Übersicht

Magok Courtyard Marriott Seoul Botanic Park

Knapp 10 Mio. Menschen leben in Seoul. Doch nicht nur das. Die Stadt hat eine der höchsten Bevölkerungsdichten der Welt. Da bleibt wenig Platz für Natur. Und doch gibt es sie. Der Botanische Garten der südkoreanischen Hauptstadt ist eine grüne Oase inmitten der Metropole. Direkt daneben finden Sie das 4-Sterne-Hotel Courtyard Marriott Seoul Botanic Park. Aus der Nachbarschaft ist ein Mehrwert geworden: Die Natur erstreckt sich bis in die Zimmer – in Form von natürlichen Materialien wie Holz und Lehm.

Expansion der Natur

Der Botanische Garten beherbergt über 3.000 Pflanzen aus der ganzen Welt – teilweise in modern gestalteten Gewächshäusern. Gleichzeitig ist die 500.000 Quadratmeter große Anlage bewusst als Park mit Rasenflächen und einem See konzipiert, um den Menschen in Seoul Entspannung in der Natur zu ermöglichen.

Vis-à-vis des Eingangs öffnete 2018 das Hotel Courtyard Marriott Seoul Botanic Park seine Türen mit 242 Zimmern und 20 Suiten. Doch mit dem Betreten des Hauses verlassen Sie die Natur nicht. Holzvertäfelte Wände und Decken, Natursteinböden, dezente florale Ornamente und Holz als Deko-Element empfangen Sie.

Die Natura als Designer

Auch in den Zimmern und Suiten erleben Sie eine moderne Innenarchitektur mit natürlichen Materialen und edlen Farben. Ein Highlight sind die Wände am Kopfende der Betten. Rund um das Betthaupt wurde ein farbiger Lehm-Designputz aufgetragen.

Seine leicht körnige Struktur sowie sein edles Grau verleihen dem Zimmer gleichzeitig Ruhe und eine natürliche Anmutung. Die Farbe harmoniert perfekt mit dem hellen Holz der angrenzenden Vertäfelung. Das Ambiente wird durch ein Kunstwerk über dem Bett abgerundet.

Durch die bodentiefen Fenster haben Sie aus vielen Zimmern einen tollen Blick auf den Park. Bei Tage flutet natürliches Licht die Zimmer. Es verleiht wiederrum der Farbe des Lehmputzes die typische Lebendigkeit.

Natürlicher Komfort

Neben der gestalterischen Komponente sorgt der Lehm-Designputzes auch für ein angenehmes Raumklima. Er wurde ganz bewusst am Kopfende des Bettes eingesetzt. Dort unterstützt er mit seiner feuchteregulierenden Eigenschaft Ihren guten Schlaf.

Lehm kann überschüssige Feuchtigkeit aus der Luft einlagern und später wieder abgeben. So bleibt die Luftfeuchtigkeit als ein bestimmender Faktor für ein angenehmes Raumklimas konstant. Die Natur wird zu einem eigenen Komfortfaktor, der den 4-Sterne-Standard des Hauses erweitert.

Mehr lesen »

Lehm-Besonderheit:

Symbiose aus Komfort und Design – mit YOSIMA Lehm-Designputz

Das koreanische Architekturbüro Gansam entschied sich für YOSIMA Lehm-Designputz von CLAYTEC in Kolumbagrau. Der Farbton wurde für das Diözesanmuseum von Peter Zumthor in Köln entwickelt und ergänzt seitdem die beeindruckende Farbpalette der Wandbeschichtung.

Für alle Farbtöne gilt: Sie basieren ausschließlich auf der natürlichen Farbigkeit der zugefügten Tonerden, die gleichzeitig als Bindemittel dienen.

Details zur Entdeckung:

Erfahrungen teilen

Entdeckung auf der Karte

Teilen Sie Ihre Erfahrungen zu dieser Entdeckung:


Modal schliessen
Modal schliessen

Eine neue Tour erstellen


Jetzt anmelden, um Touren dauerhaft speichern und teilen zu können.


Modal schliessen

Mehr Informationen zu den Baustoffen anfordern

  • Feine Oberflächen
Bitte bestätigen Sie, dass wir Ihnen Informationen zusenden sollen.